Das CORALIS-System vereint die beiden komplementären Techniken LIBS und RAMAN. Mittels eines hochauflösendem Probenbildes, werden vorgewählte Messpositionen entweder mit RAMAN oder LIBS oder nacheinander mit beiden Methoden analysiert.

Das einzigartige Aryelle Echelle-Spektrometer als Kernstück bietet eine hohe Auflösung, großen Wellenlängenbereich und Lichtdurchsatz auf höchstem Niveau. Das lasersichere Gehäuse und die integrierte Sicherheitsschaltung sorgen für eine benutzerfreundliche Handhabung des Gerätes und Schutz der installierten Komponenten.

Setup

CORALIS (COmbined RAman LIbs System) bietet aufgrund der außergewöhnlichen Kombination von Bildgebung, Molekular- und Elementaranalyse einzigartige Vorteile für Anwendungen in Bereichen wie technische Sauberkeit, Partikelanalyse, Forensik und Weiteren.

Durch die Verwendung einer automatisierten CMOS 6-Mpixel-Kamera und der Wahl zwischen zwei Mikroskopobjektiven, liefert das CORALIS ein hochaufgelöstes Übersichts -oder Detailbild. Der integrierte Imaging-Algorithmus unterstützt die automatische Partikelerkennung sowie die Analyse von Partikelgröße, Größenverteilung und Partikelzählung. Der Bildmodus wird ebenfalls verwendet, um die Bereiche für die folgende Molekular- und Elementaranalyse festzulegen.

Die weitere Analyse der Probe oder des Partikels kann sowohl mit RAMAN oder LIBS erfolgen oder mit beiden Techniken nacheinander. Das CORALIS enthält zwei verschiedene RAMAN-Laser bei  532nm und 785nm. Die vom RAMAN-Signal übertragenen molekularen Informationen werden von einer hocheffizienten Spiegeloptik gesammelt und über eine Freistrahloptik zum Aryelle-Spektrometer geleitet. Weitere Optimierungen des hochauflösenden RAMAN-Signals können durch die im FusionRL-Softwarepaket integrierte Hintergrundkorrektur vorgenommen werden. Die Analyse der RAMAN-Spektren kann in der FusionRL selbst, oder durch einfachen Export in die bekannte und bewährte Spektroskopie-Software KnowItAll® von BIO-RAD erfolgen.

Ergänzend zur Analyse durch RAMAN, bietet das CORALIS eine detaillierte Elementanalyse mittels LIBS. Die hervorragende spektrale Auflösung zusammen mit dem breiten Wellenlängenbereich bis in den tiefen UV-Bereich ermöglicht es, einen detaillierten Fingerabdruck der Probe zu erhalten. Sowohl eine Klassifizierung als auch quantitative Untersuchungen sind möglich.


Spezifikationen

 

Messtechniken Laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIBS) Qualitative und quantitative Multielement-Analyse
RAMAN Spektroskopie Analyse der Molekülstruktur
Imaging Partikelanzahl, Größenverteilung,…
LIBS Laser 1064nm (bis zu 50 mJ Pulsenergie)
Wellenlängenbereich 190 nm – 520 nm
Spektrale Auflösung 13 pm – 35 pm
RAMAN Laser 532 nm und 785 nm ( bis zu 50 mW)
Wellenlängenbereich 530nm – 950 nm (bis zu 6000 cm-1)
Spektrale Auflösung 532nm: 2.5 – 2.0 cm-1
785nm: 1.7 – 1.4 cm-1
XYZ-Tisch Verfahrwege X = 50 mm , Y = 50 mm, Z = 35 mm
Auflösung 1 µm
Wiederholgenauigkeit 1 µm
Sample Imaging CMOS Kamera 6 Mpixel
Übersichtsbild Bildfeld (28 x 19)mm
Detailbild Bildfeld (3.5 x 2.5 )mm
General Dimensionen 1200 mm x 750 mm x 750 mm
Gewicht 225 kg
Sicherheit Laserklasse 1
Software Fusion RL
Messmethoden Einzel- oder Average-Spektrenaufnahme
Mapping und Teifen-Scans
Partikelidentifizierung und Größenanalyse
Analyse Univariate und Multivariate Analyse
Materialidentifizierung
Referenz-Spektrendatenbank für Probenidentifizierung
Kompatibilität mit Bio-Rad KnowItAll®
Zubehör Standardproben Zertifizierte Standardproben für Größenkalibrierung
Zertifizierte Referenzmaterialien für LIBS und Raman

Technische Änderungen vorbehalten

Anwendungen